Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Brandschutzübung Feuer löschen

Nach der technischen Regel für Arbeitsstätten ASR A2.2 "Maßnahmen gegen Brände" sind in allen Betrieben mindestens 5 % der anwesenden Beschäftigten zu "Brandschutzhelfern" auszubilden. 

 

Die Ausbildung beinhaltet mehr als die im Arbeitsschutz geforderte allgemeine Unterweisung der Mitarbeiter zum Brandschutz. Vielmehr geht es um das richtige Verhalten im Brandfall.

 

Dazu kann gehören:


  • Brandbekämpfung
  • Evakuierung, Unterstützung beim Verlassen des Gebäudes
  • Einweisen der Feuerwehr
  • besondere Maßnahmen 

Die Ausbildung zum Brandschutzhelfer besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil und hat eine Dauer von ca. 3 Stunden. Im Praxisteil werden der richtige Umgang mit Feuerlöschern, das Löschen von Personenbränden sowie weitere Brandsimulationen geübt.

 

Für Inhouse-Schulungen unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot. 

Einzelteilnehmer können über die LfK-Weiterbildungsgesellschaft einen Kurs buchen:

 

12.02.2020 in Köln

19.03.2020 in Köln

14.05.2020 in Köln