SUCHEN

Arbeitsmedizin

Der Betriebsarzt hat die Aufgabe, den Arbeitgeber beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung in allen Fragen der Arbeitssicherheit einschließlich der menschengerechten Gestaltung der Arbeit zu unterstützen.

Zu  den  Aufgaben des  Betriebsarztes gehört es, Betriebsbegehungen und arbeitsmedizinische Beratungen und Beratungen bei der Arbeitsgestaltung durchzuführen.

Hierzu unterstützt der Betriebsarzt bei der Erstellung der Gefährdungsbeurteilung, auch zu dem Thema “psychische Belastungen“, und informiert über Arbeits- und Gesundheitsschutz.

 

Zu dem Spektrum der klassischen Arbeitsmedizin gehören
unter anderem:

  • Eignungsuntersuchungen wie z.B. Einstellungsuntersuchungen
  • arbeitsmedizinische Vorsorge nach der Arbeitsmedizinischen Vorsorgeverordnung (Pflichtvorsorge, Angebotsvorsorge und Wunschvorsorge)
  • Röntgenverordnung/ Strahlenschutzverordnung

Zu den Tätigkeiten nach dem Arbeitssicherheitsgesetz ASiG und zur Beratung des Arbeitgebers nach dem Arbeitsschutzgesetz ArbSchG gehören:

  • regelmäßige Begehungen der Arbeitsstätten
  • Teilnahme an den Arbeitsschutzausschusssitzungen (ASA),
  • arbeitsmedizinische Beratung bei der Planung, Ausführung und Erhaltung von Betriebsanlagen sowie sozialen und sanitären Einrichtungen
  • arbeitsmedizinische Beratung zu weiteren betrieblichen Fragestellungen
  • Organisation der Ersten Hilfe im Betrieb
  • Beratung zum betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Mitwirkung bei der Gefährdungsbeurteilung
  • Prüfung der Einsatzfähigkeit nach länger andauernder oder schweren Erkrankung auch im Rahmen eines betrieblichen Wiedereingliederungsmanagements nach SGB IX
  • Beratung bei der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen